Lübecker Nebelkerzenproduktion

Ein gezeichneter Kommentar von Wolfgang Diehl. Herzlichen Dank! (Übrigens hat kein Karikaturist unseren Herrn Bürgermeister je besser getroffen als in dieser Zeichnung. Merkwürdigerweise taucht er in Karikaturen in der hiesigen Monopolpresse sowieso nie auf. Das wäre ja Majestätsbeleidigung, oder?)

Hintergrund: Bürgermeister legt gleichen Haushalt erneut vor

Billigflieger Ryanair und TUIfly müssen Beihilfen in Klagenfurt zurückzahlen – SPIEGEL ONLINE

Die EU-Kommission hat die Fluggesellschaften Ryanair und TUIfly zu Rückzahlungen unzulässiger Beihilfen in Österreich verdonnert. Insgesamt geht es um mehr als zwölf Millionen Euro.

Quelle: Billigflieger Ryanair und TUIfly müssen Beihilfen zurückzahlen – SPIEGEL ONLINE

„Billigflieger Ryanair und TUIfly müssen Beihilfen in Klagenfurt zurückzahlen – SPIEGEL ONLINE“ weiterlesen

Die Sache mit den Linden und der Flaniermeile

Die Lübecker Bürgerschaft hat in einer Sondersitzung am 2. November 2016 beschlossen, den Bürgerentscheid zum Erhalt der Winterlinden an der Untertrave am 18. Dezember durchzuführen. Viel Verwirrung gibt es dabei um die Frage, ob ein Votum für den Erhalt der Bäume gleichzeitig den Ausbau der Straße zu einer „Flaniermeile“ – vermutlich ein Euphemismus für „Außengastronomiezone“ – unmöglich macht, wie die Verwaltung behauptet; oder auch nicht, wie das Aktionsbündnis zum Erhalt der Bäume behauptet. Ich behaupte dagegen, daß es nur auf das ankommt, was auf dem Stimmzettel steht.

Quelle: Die Hanselstadt™ – Erbauliches aus der Hanselstadt™ Lübeck

Flughafen-Altlasten sprechen sich langsam herum

Daß ich das noch erleben darf 😉 HL-Live weist darauf hin, daß die Hanselstadt™ aus den „ersten Jahren“ des Landewiesen-Billigflugexperiments „noch Schulden in Höhe von 24.924.697,45 Euro“ hat. „Allein die Zinsen kosten in diesem Jahr über eine Million Euro“ (Flughafen-Abenteuer kostet immer noch Millionen, HL-Live, 3. November 2016). Den eigentlichen Witz hat man dort aber übersehen.

„Flughafen-Altlasten sprechen sich langsam herum“ weiterlesen

Hamburg – Start für neue Basis: Ryanair setzt auf Hamburg – LN – Lübecker Nachrichten

ÜBERRASCHUNG 😉

Einst sollte in Lübeck ein Drehkreuz eingerichtet werden. Den Flughafen Blankensee haben die Iren aber definitiv nicht mehr auf dem Radar. Stattdessen wird jetzt das Angebot in Fuhlsbüttel ausgebaut.

Quelle: Hamburg – Start für neue Basis: Ryanair setzt auf Hamburg – LN – Lübecker Nachrichten

Und nochmal ÜBERRASCHUNG 😉

Auch vom Hamburger Flughafenchef Michael Eggenschwiler gibt es schlechte Nachrichten für die Nachbarstadt. Einer Zusammenarbeit mit Blankensee erteilt der Vorsitzende der Geschäftsführung am Airport eine Absage. „Ich sehe das nicht als eine Option“, sagt Eggenschwiler. Der Flughafen hätte seine eigenen Pläne. „Wir schauen auf uns.“

Überraschend ist daran natürlich gar nichts, das war alles absehbar. Vielleicht nicht für Lübecker Lokalpolitiker, aber die spielen ja sowieso in der untersten Liga 🙁

Die Sesamstraße spendet ihnen Trost:

Hmm… kann leider nur die englischsprachige Version finden.

Luftverkehr: Sommerflugplan 2017: Kassel Airport erwartet bald Klarheit

In wenigen Tagen will der angeschlagene Regionalflughafen Kassel Airport Klarheit über den Sommerflugplan 2017 haben.

Die Verhandlungen mit Fluggesellschaften und Reiseveranstaltern seien in der Endphase, sagte Flughafen-Sprecherin Natascha Zemmin am Montag. Sie rechne damit, in dieser oder der nächsten Woche Ergebnisse liefern zu können. „Wir arbeiten mit Hochdruck daran und sind zuversichtlich, in der Sommersaison ab Ende April Flüge anbieten zu können“, erklärte sie.

Meine Fresse, wie peinlich ist das denn? Durchschaut niemand diesen Taschenspielertrick mit Alibi-Flügen, für die die Flughafengeschäftsleitung sehr wahrscheinlich viel Geld auf den Tisch legen muß, nur um die Existenzberechtigung ihrer Landewiese vorzutäuschen?

Das wird früher oder später auch in Lübeck (verbunden mit Forderungen nach staatlicher/städtischer Unterstützung) wieder passieren. Jede Wette.

Forderung nach Herabstufung des Flughafens: Was soll Calden leisten können? | Kassel Airport

Die Forderung nach Herabstufung des Kassel Airport kommt nun auch in der Stadtverordnetenversammlung auf den Tisch. Freie Wähler und Piraten beantragen, den Regionalflughafen in einen Verkehrslandeplatz umzuwandeln.

Quelle: Forderung nach Herabstufung des Flughafens: Was soll Calden leisten können? | Kassel Airport

Flughafen Lübeck: Jetzt kommt der Winfried | ZEIT ONLINE

Zwei Investoren verschwanden spurlos. Nun hat der Arzt Winfried Stöcker den Lübecker Flughafen gekauft. Was hat er vor?

Quelle: Flughafen Lübeck: Jetzt kommt der Winfried | ZEIT ONLINE

Aus der Rubrik Spaß zum Wochenende, leider etwas verspätet 🙂 Und weil ich sie m.W. noch nicht erwähnt habe, hier noch eine etwas ältere, aber kaum minder peinliche Jubelarie des NDR:

Winfried Stöcker – Retter des Lübecker Airports? (falls gelöscht: hier die archivierte Version)

 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 99 100 101 Später