Vertragloser Zustand im Sommerloch

Die Berichte der Lübecker Monopolpresse ähneln sich leider immer wieder, sofern sie sich mit dem hiesigen Flugfeld mit angeschlossener Würstchenbude auseinandersetzen. Ein Drittel Stellungnahme Flughafen, ein Drittel Stellungnahme Rathaus, also schon mal zwei Drittel dafür. Zwecks „Ausgewogenheit“ ruft man im letzten Drittel mal die Schutzgemeinschaft gegen Fluglärm an, aber viel lieber noch den Grönauer Bürgermeister Weißkichel, obwohl der im Prinzip gar kein Flughafengegner ist.

„Vertragloser Zustand im Sommerloch“ weiterlesen

Deutlicher Passagierrückgang im ersten Halbjahr 2010

Die Veröffentlichung der Passagierzahlen für das erste Halbjahr 2010 durch die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) läßt weitere Zweifel aufkommen, in wieweit die Geschäftsführung des Lübecker Flughafens noch in der realen Welt agiert. Derweil dürfen die Lübecker weiter für dessen abstruse Pläne bluten.

„Deutlicher Passagierrückgang im ersten Halbjahr 2010“ weiterlesen

Terror-Tiefflüge über Blankenseer Wohngebiet

Frechheiten vom Flughafen ist man ja gewöhnt; ebenso die Tendenz, beide Augen unter dem Motto „Piloten ist nichts verboten“ zuzudrücken. Was einem am Abend des 24. Juni 2010 geboten wurde, grenzt jedoch an grobe Fahrlässigkeit: waghalsige Tiefflugmanöver einer North American Rockwell OV-10B „Bronco“ über Wohngebieten, offenbar genehmigt vom Flughafen-Tower.

„Terror-Tiefflüge über Blankenseer Wohngebiet“ weiterlesen

Seiten: Früher 1 2 3 ... 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 Später