Super! Verein protokolliert Unregelmäßigkeiten im Flugverkehr, wo Behörden pennen

Erinnern Sie sich an den Vorfall aus dem November 2009, in dem sich das Dach eines Hauses in der Einflugschneise der Lübecker Landewiese spontan abdeckte, was mit einer Ryanair-Maschine im Landeanflug überhaupt nichts zu tun hatte (so versuchten das jedenfalls Flughafen-Fanboys schönzureden)? Was aus der Geschichte wurde, sprich: wer den Schaden bezahlt hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Flughafen, Ryanair und Deutsche Flugsicherung bestritten jede Verantwortung für einen Landeanflug, der nach Augenzeugenberichten viel zu niedrig stattfand – und Beweise gab es wohl keine. Die Zeiten ändern sich: ein Verein namens Deutscher Fluglärmdienst e.V. kümmert sich um solche Fälle und liefert Beweise, wo Verantwortliche mauern und Behörden im Tiefschlaf schnarchen. Und Sie können ihm jetzt mühe- und kostenlos durch eine einfache Online-Abstimmung helfen.

„Super! Verein protokolliert Unregelmäßigkeiten im Flugverkehr, wo Behörden pennen“ weiterlesen

Magnetschwebebahn „ThyssenKrupp“ Transrapid 09 best. aus: | Ausschreibung/Los 1643270.001 | VEBEG Ausschreibungen

1 St. Endsektion E1 und 1 St. Mittelsektion M1, ohne Fahrweg, Betriebsleitstand und Software.

Quelle: Magnetschwebebahn „ThyssenKrupp“ Transrapid 09 best. aus: | Ausschreibung/Los 1643270.001 | VEBEG Ausschreibungen

Nur falls jemand einen gebrauchten Transrapid kaufen möchte… aber hoppla, die Anmeldefrist für eine Besichtigung ist bereits abgelaufen.

Ex-Pegnitzer fordert Transrapid für Lübeck

Schwerin – Lübeck – Hamburg: Unternehmer will Transrapid – Politiker halten das für einen Scherz | svz.de

Mehr Mut zu neuen Technologien hat der Firmengründer von Euroimmun, Prof. Winfried Stöcker, gefordert. Während eines Richtfestes in Dassow brachte er beispielsweise den Bau einer Magnetschwebebahn von Schwerin nach Lübeck bis Hamburg ins Gespräch. …

Für den Fall, dass Stöckers Vorschlag scherzhaft gemeint sein sollte, würde [Lübecks Bürgermeister] Saxe ebenso scherzhaft einen Gegenvorschlag bringen: „Als Flughafenbetreiber… wollte Herr Stöcker doch eher die Einrichtung einer täglichen Flugverbindung in Erwägung ziehen.“

Quelle: Schwerin – Lübeck – Hamburg: Unternehmer will Transrapid – Politiker halten das für einen Scherz | svz.de

Danke an den Hinweisgeber, ich hatte diese Perle glatt übersehen.

Jahrestag

Just jährte sich der Tag, an dem klar wurde, daß die Honoratioren der alten und ehrwürdigen Hanselstadt™ Lübeck, Senator Schindler eingeschlossen, von einer chinesischen Gauklertruppe bis auf die Knochen blamiert wurden (Beitragsbild: Verschenkung der Landewiese an PuRen im August 2014 ). Die Landewiese Lübeck wurde 2014 mit großen Vorschußlorbeeren und auf Vermittlung von Personen aus der Lauenburger CDU an ein angeblich milliardenschweres Unternehmen aus dem Reich der Mitte verschenkt. Am 30. September 2015 mußte der verbleibende deutsche Geschäftsführer, der wohl nicht weniger naiv war als die Hanselmännchen und -frauchen, Insolvenz anmelden. Der chinesische „Investor“ ließ sich nicht mehr blicken, und erwartete Geldköfferchen blieben aus. Rückblickend ist es geradezu unglaublich, welchen Mist unsere Lokalpolitiker unter Ausschaltung jeglichen gesunden Menschenverstandes tatsächlich geglaubt haben – Motto: je größer, je unglaublicher, desto besser!

„Jahrestag“ weiterlesen

Oktoberfest an der Landewies‘n (fällt wohl aus)

Dieser Beitrag ist überholt und verbleibt hier lediglich zu Dokumentationszwecken. Bitte lesen Sie die Korrektur in Close, but no cigar.

Ein Relikt aus den Zeiten des Größenwahns an der hiesigen Landewiese könnte bereits in einer Woche verschwunden sein. Derzeit deutet alles darauf hin, daß die allgemein als „Bierzelte“ bekannten Unterkünfte für Passagiere demontiert werden. Kein Wunder, es gibt kaum Passagiere mehr.

„Oktoberfest an der Landewies‘n (fällt wohl aus)“ weiterlesen

Schrödingers Quanten-Geheimflughafen

Kennen Sie Schrödingers Katze? Dabei handelt es sich

um ein Gedankenexperiment aus der Physik, das 1935 von Erwin Schrödinger vorgeschlagen wurde. Es problematisiert die direkte Übertragung quantenmechanischer Begriffe auf die makroskopische Welt in Form eines Paradoxons. Das Paradoxon besteht darin, dass dem Gedankenexperiment nach eine Katze mit den Regeln der Quantenmechanik in einen Zustand gebracht werden könnte, in dem sie gleichzeitig ‚lebendig‘ und ‚tot‘ ist, und in diesem Zustand verbleibt, bis die Experimentieranordnung untersucht wird.

Wikipedia

So etwas gibt es nun auch bei Flughäfen. Echt jetzt, und voll makroskopisch. Die Lübecker Landewiese ist derzeit lebendig und tot zugleich, man weiß es nicht so genau. Blöderweise läßt sich die Experimentieranordnung nicht untersuchen – die ist nämlich, und das ist ganz neu, geheim.

„Schrödingers Quanten-Geheimflughafen“ weiterlesen

Der Brackmann-Kanal – Die Hanselstadt™

Nein, der Mann heißt nicht Brakelmann. Aber fast. Er kommt aus der selben Gegend wie der fiktive Held aus Büttenwarder, und er hat auch immer tolle Ideen: Norbert Brackmann, Lauenburger CDU-Bundestagsabgeordneter. In Berlin hat er jetzt einen Millionencoup gelandet: 838 Millionen Euro vom Bund für einen Kanal, den fast keiner braucht… wenn der Unsinn nicht doch noch gestoppt wird.

Quelle: Der Brackmann-Kanal – Die Hanselstadt™

Seiten: Früher 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 105 106 107 Später