Laßt euch nicht hereinlegen!

Offenbar versucht derzeit der (inzwischen nicht mehr ganz) neue Flughafenbetreiber, die Stöcker Flughafen GmbH & Co. KG, die Gemeinde Groß Grönau und die Schutzgemeinschaft gegen Fluglärm in Lübeck und Umgebung (SGF) zu einer außergerichtlichen Einigung zu bewegen, sprich: beide sollen ihre Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluß zurückziehen. Was bislang offen auf dem Tisch liegt, ist eher mau. Aber selbst bei weitergehenden Zugeständnissen wären Zweifel mehr als angebracht.

„Laßt euch nicht hereinlegen!“ weiterlesen

Stadt zahlt drauf, wie auch immer

Kurz einige Anmerkungen zu den finanziellen Aspekten der jüngsten Flughafen-Transaktion, die der Stadt nach Rechnungen der Verwaltung sogar Geld einbringt – auf welche Summen man verzichtet, wird dabei natürlich nicht erwähnt. Unterm Strich bleibt ein Minus für die Stadt; der Gewinner ist natürlich der neue Flughafenbetreiber.

„Stadt zahlt drauf, wie auch immer“ weiterlesen

Heiße Luft

Hatten wir das nicht schon mal?

„Der Insolvenzverwalter ist mit einem Interessenten vertieft ins Gespräch eingestiegen“, berichtet Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) im Hauptausschuss auf Nachfrage.

LN Online, 10. Mai 2016

Eigentlich eine Null-Nachricht unter dem Motto „Saxe sagt, daß Pannen sagt, daß…“ Aber Vorsicht, im Hintergrund lauert das Juncker-Prinzip.

„Heiße Luft“ weiterlesen

Klarstellung

Und wieder hört man das Politiker-Gerede von der fälligen „Renaturierung“, sollte die Landewiese geschlossen werden; das Gerede, die Fläche könne gar nicht anders als für Naturschutz genutzt werden. Das wurde bisher schon so oft wiederholt, daß es jeder als gegeben hinnimmt. In der Lokalpresse wurde das natürlich nie hinterfragt. Hier deswegen noch ’ne Karte.

„Klarstellung“ weiterlesen

Wirtschaftswunder Weeze?

Mal wieder wird der staunenden Öffentlichkeit der Flughafen Weeze als leuchtendes Vorbild präsentiert, diesmal vom Handelsblatt. Grund: unterm Strich vermeldet man dort einen Gewinn. Wie der zustande kommt, sieht sich der Autor im Detail aber nicht an. Jubelarien des Geschäftsführers nachzuträllern reicht ja. Natürlich soll das hier keine ausführliche Analyse werden, die sei dem interessierten Leser als Hausaufgabe anempfohlen (Material gibt‘s unter anderem hier) 😉 Aber ein paar Dinge fallen schon beim ersten Lesen auf.

„Wirtschaftswunder Weeze?“ weiterlesen

Abwracken-Festival

Zunächst: herzlichen Dank allen Kommentatoren des vorhergehenden Artikels! Die rege Beteiligung hat mich sehr gefreut. Es sind so viele interessante Aspekte angesprochen worden, daß ich sie alle über die Feiertage inhaltlich auf einer Seite zusammenfassen möchte, zwecks besserer Auffindbarkeit. Heute erst mal einige weitere Gedanken.

„Abwracken-Festival“ weiterlesen

Flughäfen im Sonderangebot

Es klingt zwar auf den ersten Blick wie eine Jubelmeldung, wenn die Mainzer Allgemeine Zeitung titelt „Scheichs interessieren sich für Flughafen Hahn – Dahinter soll kuwaitischer Staatsfonds stecken“. Doch offenbar kamen die „Scheichs“ wohl erst ins Spiel, nachdem die vorher hoch gehandelten chinesischen Investoren wohl doch nicht so interessiert waren. Warum ich das hier erwähne?

„Flughäfen im Sonderangebot“ weiterlesen

Ein nicht so toller Bericht des Schleswig-Holstein-Magazins

Tja, ab und zu langt auch mal der NDR leicht daneben. So lief im Schleswig-Holstein-Magazin am 1. Februar ein Beitrag unter dem Titel „Investor für Lübecker Flughafen gesucht“, der Einiges zu wünschen übrig ließ. Im Wesentlichen dargestellt wurde das segensreiche (?) Wirken des Insolvenzverwalters Prof. Pannen, was alleine schon deshalb keine gute Idee war, weil er derzeit nichts Konkretes sagen will, kann oder darf.

„Ein nicht so toller Bericht des Schleswig-Holstein-Magazins“ weiterlesen

Warum nicht mal wieder Nacht-und-Nebel?

Ach ja, mal wieder die Nacht- und Nebel-Nummer. Hatten wir ja lange nicht! Aber wir können uns schon mal darauf einrichten, daß in Zukunft verstärkt davon Gebrauch gemacht wird. Was ist in den letzten Tagen passiert?

„Warum nicht mal wieder Nacht-und-Nebel?“ weiterlesen

Jahresrückblick 2015 (Teil 2)

Und jetzt geht‘s nach einem Vorspiel wirklich los mit dem Jahresrückblick 2015. Dabei hasse ich Jahresrückblicke und halte sie weitgehend für überflüssig. In diesem Fall aber ergeben sich aus einer durchgehenden, leicht lesbaren Geschichte vielleicht neue Zusammenhänge, die sich in einer Tag-für-Tag-Berichterstattung z.B. in einem Blog nicht sofort erschließen. Manches weiß man eben erst Monate später.

„Jahresrückblick 2015 (Teil 2)“ weiterlesen

Seiten: 1 2 3 Später