Jahresrückblick 2015 (Teil 2)

Und jetzt geht‘s nach einem Vorspiel wirklich los mit dem Jahresrückblick 2015. Dabei hasse ich Jahresrückblicke und halte sie weitgehend für überflüssig. In diesem Fall aber ergeben sich aus einer durchgehenden, leicht lesbaren Geschichte vielleicht neue Zusammenhänge, die sich in einer Tag-für-Tag-Berichterstattung z.B. in einem Blog nicht sofort erschließen. Manches weiß man eben erst Monate später.

„Jahresrückblick 2015 (Teil 2)“ weiterlesen

Jahresrückblick 2015 (Teil 1)

Demnächst können Sie hier den mehrteiligen Jahresrückblick 2015 lesen. Das muß leider sein. Zur Vorbereitung möchte ich im ersten Teil etwas weiter zurückgehen, nämlich bis zum Auftauchen des chinesischen „Retters“ der Landewiese Lübeck im Spätsommer 2014. Weil ich faul bin Im Interesse eines optimierten Leseflusses verzichte ich mal auf Quellenangaben. Sie finden sich allesamt in früheren Artikeln, oder fragen Sie bei Bedarf einfach danach.

Das Jahr 2014 war für die Landewiese recht turbulent. Doch wer gedacht hatte, daß alle die Absurditäten wie Firmenbestatter, Notgeschäftsführer und Insolvenz nicht zu toppen sein würden, dürfte von den Ereignissen des Jahres 2015 eines besseren belehrt worden sein. Schlimmer geht‘s nimmer? Von wegen!

„Jahresrückblick 2015 (Teil 1)“ weiterlesen

Insolvenzverfahren eröffnet (mal wieder)

Das Amtsgericht Lübeck hat wegen Zahlungsunfähigkeit der Flughafenbetriebsgesellschaft PuRen Germany GmbH (Registergericht: Amtsgericht Lübeck HRB 13960 HL) am 1. Dezember 2015, 09:00 Uhr das Insolvenzverfahren eröffnet. Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Prof. Dr. jur. Klaus Pannen ernannt. Das mag verwirrend klingen, ist aber ganz einfach. Was bisher lief, war das vorläufige Insolvenzverfahren. Das lief beim letzten Mal genau so, aber zu dem Zeitpunkt hatte man, im Gegensatz zu heute, immerhin schon einen neuen „Investor“ an der Angel.

„Insolvenzverfahren eröffnet (mal wieder)“ weiterlesen

Deutsch-Chinesische Flugschule verschwindet aus dem Internet

Es wird Zeit, sich noch einmal den chinesischen Flugschülern zuzuwenden, die (je nach Ankündigung) zu Dutzenden, Hunderten oder gar Tausenden in Lübeck einfallen sollten – die ersten am 1. November 2015, so der letzte Stand. Ich habe bisher keine gesehen, wollte aber bis Ende November abwarten. Nun aber kam etwas dazwischen. Die Webseite, auf der PuRen bis vor kurzem in China um Möchtegernpiloten geworben hat, ist aus dem Internet verschwunden. Wer eine technische Panne vermutet, glaubt wohl auch an den Weihnachtsmann.

„Deutsch-Chinesische Flugschule verschwindet aus dem Internet“ weiterlesen

Konsolidierungsfrikassee mit Zahlensalat

Frohe Kunde: „Sparen: Land kommt Lübeck entgegen“, titelt HL-Live. Aber nur um 367.000 Euro. Ja, das ist viel Geld, aber relativ wenig angesichts der 24,343 Mio., die die Hanselstadt™ einsparen muß, um in den Genuß der sogenannten Konsolidierungshilfe des Landes zu kommen. Übrigens zählt zu den Einsparungen angeblich auch die Verschenkung der Landewiese zum 1. Januar 2013. Ich habe mal nachgesehen und fand Erstaunliches.

„Konsolidierungsfrikassee mit Zahlensalat“ weiterlesen

Blankenseegate schlimmer als bisher bekannt

Je mehr ans Licht kommt, desto übler wird es. Jetzt mußte der Herr Bürgermeister einräumen, daß die insolvente Flughafenbetriebsgesellschaft Yasmina der Stadt wesentlich mehr Geld schuldet als bisher öffentlich bekannt – und daß die Stadt davon offenbar noch keinen einzigen Euro bekommen hat. Bitte nicht verwechseln: es geht hier noch um die Yasmina-Pleite von 2014, nicht um die PuRen-Insolvenz von 2015! Und ganz nebenbei räumt der Verwaltungschef mit dem gerade von seiner eigenen Partei verbreiteten Mythos auf, der Stadt entstünden keine weitere Belastungen, wenn sich ein neuer Investor finden sollte.

„Blankenseegate schlimmer als bisher bekannt“ weiterlesen

Exklusiv: Manli Li übernimmt Kontrolle über Chens Rest-Imperium in Lübeck

Nein, keine Atempause. Der Zirkus an der Landewiese geht weiter, Vorstellungen täglich, geheiztes Zelt. Heute mal ein Blick auf die PuRen-Firmen, die (noch) nicht insolvent sind. Und da tut sich plötzlich einiges. Was genau, wird sich wohl erst in der nächsten Zukunft zeigen.

„Exklusiv: Manli Li übernimmt Kontrolle über Chens Rest-Imperium in Lübeck“ weiterlesen

Seiten: Früher 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Später