Irrtümer

Ja, es gibt sie noch, die Flughafenfreunde des Pro Airport Lübeck e.V., auch wenn deren Webseite in den letzten Wochen eher durch Abwesenheit glänzt. (Daher kann ich hier auch keine Links auf die Seite angeben.) Wieder mal betet der Verein einen aus dem Himmel herabgestiegenen Weltenretter an, wie schon mindestens zweimal zuvor.

Der Pro Airport Lübeck e. V. begrüßt sehr das von Herrn Prof. Stöcker erklärte Interesse am Erwerb des Flughafens Lübeck. Dieser Investor bringt unseres Erachtens alle notwendigen Voraussetzungen mit, um dem Lübecker Flughafen doch noch eine gesicherte und langfristig erfolgreiche Zukunft zu bescheren.

HL-Live, 20. April 2016

Aller guten Dinge sind drei?

„Irrtümer“ weiterlesen

Lachen am Sonntag

Gelegentlich bemühe ich mich, der geneigten Leserschaft ein Schmunzelstück zum Wochenende zu präsentieren. Diesmal muß ich mich nicht anstrengen; die Arbeit hat netterweise jemand anders übernommen. Sie ahnen es: Flughafenexperte Lars Ulrich (Bürger für Lübeck) hat sich mal wieder mit einer seiner unwiderstehlich komischen Stellungnahmen zu Wort gemeldet. Doch diesmal findet sich dort auch einiges Wahres.

„Lachen am Sonntag“ weiterlesen

CRASH!

Die absurden Abenteuergeschichten über chinesische Investoren, die einen Flughafen in Deutschland kaufen wollen und ausgerechnet mit Hilfe der Lauenburger CDU gaanz zufällig über die gerade eben in die Insolvenz gegangene Lübecker Landewiese stolperten, haben ein wenig von den Betriebsdaten letzterer abgelenkt – vor allem von einem katastrophalen Rückgang der Passagierzahlen in diesem Jahr. Und der ging schon los, bevor die Probleme offensichtlich wurden. „CRASH!“ weiterlesen

Ryanair vor dem Abflug?

Bei den meisten Fluggesellschaften sind die Winterflugpläne 2014/15 im Wesentlichen ausgearbeitet, Flüge ab November 2014 bereits online buchbar. Zeit, mal wieder nachzusehen, was so ab „Hamburg“-Lübeck angeboten wird. Im Falle von Ryanair ist die Frage schnell beantwortet: nichts, jedenfalls derzeit. Das muß nichts bedeuten, kann sich noch ändern, ist aber zumindest ein Indiz, daß die hiesige Landewiese bei den Iren nicht gerade höchste Priorität genießt.

„Ryanair vor dem Abflug?“ weiterlesen

Letzter Versuch – Schwachsinn an die Front

Eigentlich sollte man den Initiatoren einer Petition mit dem sperrigen Titel „Den Erhalt des Lübeck Airport (LBC) tatkräftig zu unterstützen. Wir wollen, dass der Flughafen Lübeck weiterhin besteht! Helfen Sie mit, den Flughafen Lübeck zu retten!“ dankbar sein. Nämlich dafür, fast sämtliche Falschaussagen, Verdrehungen, Fehlprognosen und Nicht-Argumente der letzten Jahre einmal konzentriert aufzulisten, und dann noch Staatsknete zu fordern. Respekt vor dieser Fleißarbeit. „Letzter Versuch – Schwachsinn an die Front“ weiterlesen

„Schwere Störung“

Da ist „Schleswig-Holstein … am 17. Oktober 2010 offenbar nur ganz
knapp einer Flugzeugkatastrophe entgangen“ (LN), und der geneigte Leser erfährt es erst am 11. Januar 2014. Nicht, daß der Vorgang nicht bekannt gewesen wäre; er wurde seitdem von der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung unter die Lupe genommen. Das Ergebnis, so die Mainstream-Medien, liege jetzt vor. Ich will das vorerst nicht kommentieren; den Abschlußbericht kann jeder hier nachlesen. Allerdings trägt der Bericht das Datum 17.Oktober 2013. Hmm…

Ausbau-Märchen

Nach knapp vier Jahren blankensee.info (ächz! stöhn!) fehlt mir manchmal die Motivation, mich zeitnah mit offenkundigem Schwachsinn auseinanderzusetzen. Dazu zählt auch ein Artikel der hiesigen Monopolpresse vom 23. November 2013 mit dem Titel „Billigflieger: Fuhlsbüttel zieht an Lübeck vorbei“. Es geht ja schon mit dieser Überschrift los. Und es geht weiter mit schlampigen Aussagen wie „Lange Zeit galt Lübeck als das Mekka für Billigflieger in Norddeutschland“. Käsekuchen. Das hätte so mancher gerne gehabt, aber das war schon immer Unfug. Also, sei‘s drum, hier mein verspäteter Kommentar.

„Ausbau-Märchen“ weiterlesen

Seiten: 1 2 3 4 5 Später