Ich glaub‘, mein (totes) Pferd wiehert

Tote Pferde können nicht wiehern. Aber es gibt Geisterbeschwörer, die Leichtgläubigen einreden wollen, sie hörten tote Pferde wiehern. Warum sie diesen Schwindel abziehen? Das Publikum will es so, glauben jedenfalls die Geisterbeschwörer. Herzlich willkommen in der heilen Konsum-Welt der Lübecker Nachrichten, die in ihrer Ponyhof-Berichterstattung allerbeste Laune am Flughafen Lübeck ausgemacht haben will. Der Grund: es sind doch tatsächlich ein paar Fußball-Fans mit WizzAir ab Lübeck zu EM-Spielen in Danzig und Kiew geflogen. Potzblitz!

„Ich glaub‘, mein (totes) Pferd wiehert“ weiterlesen

Korrektur: wo blankensee.info irrte

Für Verwirrung hat meine Interpretation einer jüngst von der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) veröffentlichten Umfrage gesorgt. Das tut mir leid; mein Artikel enthielt leider in der Tat Fehlannahmen. Umso dankbarer bin ich den Lesern, die mich persönlich oder per Kommentar darauf hingewiesen haben. Allerdings ändert das an den Kernaussagen des Beitrags nicht viel. „Korrektur: wo blankensee.info irrte“ weiterlesen

Würden sie doch wenigstens Pressemitteilungen nachdrucken!

Aua, das tut weh, selbst wenn man von der hiesigen Monopolpresse schon einiges an grob verzerrter Berichterstattung gewohnt ist. Aber dieses Stück schlägt dem Faß endgültig den Boden aus. Wen interessieren noch Fakten, wenn der Herr Flughafengeschäftsführer seine (durch den Steuerzahler subventionierte) Landewiese schönredet?

„Würden sie doch wenigstens Pressemitteilungen nachdrucken!“ weiterlesen

Korrektur: My Hovercraft is Full of Eels

Entschuldigung – leider hatte ich eine Tabelle von WizzAir nicht sinnentnehmend gelesen, die Ersatzflüge für die mehr oder minder insolvente ungarische Staatsfluglinie Malév auflistete. Zwar bietet WizzAir einen Ersatz für die Malév-Linie Budapest-Hamburg an, doch die geht nach Dortmund, nicht nach Hamburg wie irrtümlich angenommen (aber eben auch nicht nach Lübeck).

„Korrektur: My Hovercraft is Full of Eels“ weiterlesen

Letzte Nebelkerze des Jahres?

Wer glaubt eigentlich den Verantwortlichen von Ryanair und der Flughafen Lübeck GmbH noch ein Wort? Je nach Geschmack mag man sich an George Orwells dystopische Satire „1984“ erinnert fühlen, an gegenwärtige nordkoreanische Propaganda oder sonstige Durchhalteparolen vergangener Jahrhunderte. Jedenfalls erinnert das an nichts, was auch nur das geringste mit der realen Welt zu tun hätte. Ryanair nimmt die Strecke von Lübeck nach „London“-Stansted im Sommer 2012 wohl nicht mehr auf? Macht nix, dafür gibt es ja immer mehr Ambulanzflüge… Naheliegende Kalauer über erhöhte Schokolade-Rationen verkneife ich mir, denn die finden sich hier.

„Letzte Nebelkerze des Jahres?“ weiterlesen

Autor für Wirtschaftskrimi gesucht!

Vielleicht ist es ganz nützlich, sich die Ereignisse rund um den Bürgerentscheid in chronologischer Reihenfolge anzusehen. Für Korrekturen und Ergänzungen bin ich (wie übrigens immer!) dankbar. Mit dieser Auflistung sollen keine kausalen Zusammenhänge zwischen einzelnen Ereignissen angedeutet oder behauptet werden. Jeder Leser ist vielmehr eingeladen, sich seinen eigenen Reim auf die Abfolge der Ereignisse zu machen. Oder einen phantasievollen Wirtschaftskrimi zu schreiben. (Diese Seite wird wird derzeit kontinuierlich bearbeitet. Neuere Einträge erscheinen in Dunkelblau.)

„Autor für Wirtschaftskrimi gesucht!“ weiterlesen

ILS-Ausbau: weitere Konsequenzen

Im letzten Beitrag habe ich versucht, die für einen Instrumentenanflug geltenden Entfernungen bzw. Höhen anhand örtlicher Gegebenheiten darzustellen (ILS Cat I am Beispiel Groß Grönau). Das geschah aus Anlaß des bevorstehenden Ausbaus der ILS auf Cat II am anderen (westlichen) Ende der Landebahn, der unkritisch immer wieder als „Sicherheitsgewinn“ dargestellt wird. Dank etlicher Hinweise aus der Leserschaft – vielen Dank für die Emails! – hier noch einige weitere Anmerkungen zum „Ausbau Light“; ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

„ILS-Ausbau: weitere Konsequenzen“ weiterlesen

Seiten: Früher 1 2 3 4 5 Später